Kulturorientierte Führungskräfteauswahl in Familienunternehmen


Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) veröffentlicht neuen Praxisleitfaden.
Der neue und mittlerweile vierzehnte Praxisleitfaden des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) â??Die kulturorientierte Führungskräfteauswahl in Familienunternehmenâ?? beschäftigt sich ausführlich und detailliert mit der Frage, wie Familienunternehmen auch kulturell geeignete Kandidaten identifizieren, für sich gewinnen und nachhaltig erfolgreich integrieren können.

In der Pressemitteilung der Universität Witten/Herdecke heiß?t es u.a.:

Familienunternehmen haben bereits heute Schwierigkeiten, ihren Bedarf an Führungskräften ausreichend zu decken. Auch zukünftig wird sich dieser Trend fortsetzen, da Familienunternehmen gegenüber Publikumsgesellschaften weniger bekannt sind. Dadurch verringern sich Bewerberzahlen und die Suche nach geeignetem Personal wird erschwert. Hinzu kommt, dass sich durch die gewachsenen Strukturen eines Familienunternehmens eine ganz bestimmte Unternehmenskultur entwickelt. Häufig ist diese maß?geblich durch die Unternehmerfamilie geprägt. Dies ist entscheidend für Erfolg oder Misserfolg der Zusammenarbeit mit externen Führungskräften. Fehlentscheidungen bei Führungskräften â?? gerade bei kleineren oder mittleren Unternehmen â?? können signifikant negative Konsequenzen für das Unternehmen nach sich ziehen. Eine ideale Besetzung hingegen kann die weitere positive Entwicklung des Unternehmens nachhaltig unterstützen. Somit ist eine Personalauswahl, die nicht nur auf die fachliche Kompetenz, sondern auch auf die kulturelle Passung zwischen Unternehmen und Kandidaten abzielt, von zentraler Bedeutung. Bereits heute folgen Familienunternehmen bewährten Auswahlmustern, die sich traditionell gefestigt haben. Allerdings vertrauen dabei nur wenige auf valide Instrumente und verlieren dadurch die Chance der Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit. Zudem können durch einen systematischen Auswahlprozess ungeeignete Kandidaten besser erkannt und aus dem Prozess genommen werden, um Folgekosten gering zu halten. Dieser Leitfaden soll folgende Frage umfassend beantworten: Wie können Familienunternehmen auch kulturell geeignete Kandidaten identifizieren, für sich gewinnen und nachhaltig erfolgreich integrieren?

â??Familienunternehmen müssen den Spagat zwischen althergebrachter Tradition und moderner Wettbewerbslandschaft schaffen. Dafür ist das Know-how familienexterner Fach- und Führungskräfte unerlässlichâ??, so Prof. Dr. Marcel Hülsbeck, Lehrstuhlinhaber am WIFU und hauptverantwortlich für den Praxisleitfaden. â??Die Auswahl von Führungskräften, die dieses Knowhow mitbringen und gleichzeitigâ?? auf einer Wellenlängeâ?? mit den Werten des Familienunternehmens sind ist keine triviale Aufgabe.â??

Dieser und alle weiteren Praxisleitfäden stehen Ihnen auf der Homepage des
WIFU (www.wifu.de) kostenlos zur Verfügung.


zurück |

 p.p.m. personalberatung GmbH | Pempelforter Straße 11 | 40211 Düsseldorf | Fon 0211 179355-0 | Fax 0211 179355-22 | mail@ppm-personal.de